a Beauty-Blog written for fun by a free spirit lipstick addicted girl

16 February 2015

wenn Gewalt "gehyped" wird




Hello Loves
Es wird mal wieder Zeit für einen Nachdenk Post. Ich habe ich schon vor Tagen geschrieben aber stehe zur meiner Meinung, ich muss es rauslassen. Wenn der Beitrag nur eine Person zum nachdenken bringt war es keine Verschwendung auf "veröffentlichen" zu drücken :D


10.02.2015
Ich dachte wirklich jede Frau wünscht sich eine normale Beziehung. Ein normales stressfreies Leben, den absolut jeder hat es verdient glücklich zu leben. Aber anscheinend dachte ich komplett falsch.
Wahrscheinlich lebte ich noch in einer bunten kleinen Marshmallow Welt.

Es gibt Frauen die beschweren sich auf dummen Foren, wenn sie schlecht von ihren Freund/Mann behandelt werden. " Mein Freund schlägt mich HILFE was soll ich tun?"
Diese gleichen Frauen kaufen sich aber gewisse Bücher und freuen sich schon auf einen gewissen Film und unterstützen Gewalt.
Ist dass dann eine Persönlichkeitsstörung? Den entweder ist man für oder gegen Gewalt. Bei so einem ernsten Thema kann man nicht im Zwiespalt stehen.
Die Geschichte soll laut Zusammenfassung sogar Gewalt verharmlosen; zeigen, dass die Person
(auch ein Gewaltopfer) dafür nichts kann und dass es OK ist. NEIN IST ES NICHT.
Vielmehr schockiert mich, dass viele Frauen, dies romantisch finden. In einigen Frauen Zeitschriften hieß es, es ist eine Lovestory und auf Plakaten steht Valentinstag 2015.
Im Gegenteil finden viele Männer (sogar der Hauptdarsteller) die ganze Geschichte mehr als abstoßend.
Eine intelligente Frau würde nie sowas mit sich machen lassen. Dann würde ich eher an Geister glauben anstatt an so dumme fiktive Charaktere, die ja die meisten anscheinend so faszinierend finden.

Ich weiß nur, dass ich sowas nicht unterstütze. Ich würde mein Geld für sowas nicht ausgeben. Ich würde es lieber an Menschen spenden die Opfer eines Gewaltverbrechens geworden sind.

Sowas zu "hypen" zeigt nur, dass sich die Welt in eine seltsame Richtung entwickelt. Nur weil es eine Masse gut findet, heißt es nicht, dass es gut ist.

Es ist nur meine Meinung. Ich finde jeder Mensch sollte sich eine Meinung bilden ohne auf einen "gehypten" Zug aufzuspringen, egal um was es geht.
Auch ich akzeptiere die Meinung von denen die den Film oder die Bücher gut finden. Schließlich kann ja jeder machen was er will.

Ich finde es nur traurig das Gewalt als "IN" bezeichnet wird und wie weit die Macht des Geldes und der Naivität geht.Besonders junge Menschen die noch kein Plan vom wirklichen Leben haben, denken dann das Gewalt Romantik ist.
Man wundert sich wenn etwas schreckliches in der Welt passiert aber "hyped" dann Gewalt *Augenroll*.

15.02.2015

Gute Bücher und Filme wo es um das wahre Leben geht, werden ja nie "gehyped".
Im Nachhinein freue ich mich, dass der Film gefloppt ist weil es einfach nicht richtig ist Gewalt zu "hypen". Was haben die Menschen erwartet; das Gewalt gut ist? Nie etwas dazu gelernt ;)

Ich wünsche mir lieber einen Weltverbesserungs Hype! So viel Geld wird für dumme Sachen verschwendet anstatt Länder aufzubauen, alle mit Essen & Arbeit zu versorgen oder die Menschen in eine gute Richtug zu lenken. Wie viele Menschen auf der Welt haben keine eigene Meinung und sind dadurch ignorant. Da gegen sollte man lieber etwas tun anstatt Gewalt zu hypen. So das war meine Meinung.




Share:
© another kind of beauty blog | All rights reserved.
Blog Design Created by pipdig